Schwangerschaft

Rundum gut versorgt in der Schwangerschaft 


Liebe werdende Mutter,

wir freuen uns mit Ihnen, dass Sie ein Kind erwarten.
Unser Team dankt Ihnen für Ihr Vertrauen und wir sichern Ihnen zu, Ihnen mit all unserer Kraft und all unserem Wissen in Ihrer Schwangerschaft zur Seite zu stehen.
Unsere langjährige Erfahrung in der Schwangerschafts - Betreuung und in der Geburtshilfe als verantwortliche Frauenärzte und Zusatzqualifikationen in der Ultraschalldiagnostik ermöglichen Ihnen hier bei uns eine umfassende Vorsorge und Behandlung.


Wir sind für Sie da!

Die besondere Praxiskonstellation mit einer Hebamme in der Frauenarztpraxis erlaubt uns, Sie nicht nur in der Schwangerschaft optimal zu betreuen, sondern auch in der Zeit danach..


Über unsere Praxisnummer 0471 44433 können Sie uns auch erreichen, wenn Sie einmal außerhalb der Sprechstundenzeiten Fragen oder Sorgen haben.

Wir schallen mit High-End-Geräten der Firmen SONOACE und General Electrics

.

Folgende Dienstleistungen bieten wir Ihnen an:

  • Ultraschall-Untersuchungen im Rahmen der Schwangerschaft
    Kaum eine andere medizinische Methode ist in ihrer Wirkung so gründlich untersucht, wie der risikolose geburtshilfliche Ultraschall.

    Neben der Sicherheit der Dokumentation des Schwangerschaftsverlaufs ist die Sonographie, wie Ultraschall medizinisch übersetzt heißt, eine beliebte Methode für werdende Eltern, sich vom Wohlbefinden und dem Wachstum ihres Babys zu überzeugen ("Baby-Fernsehen") und schon vor der Geburt eine intensive Bindung zum Kind aufzubauen, vor allem durch das 3D/4D Verfahren, wo das kindliche Gesicht verblüffend klar zu erkennen ist.

    Leider sehen die Mutterschaftsrichtlinien bei normalem Verlauf nur 3 Ultraschall-Untersuchungen in der gesamten Schwangerschaft vor, nämlich um die 10., 20., und 30. Schwangerschaftswoche.

    Von daher bieten wir Ihnen an, als individuelle Zusatzleistungen zu unserer gründlichen und hochwertigen Vorsorge weitere Ultraschall-Untersuchungen durchzuführen, z.B. Geschlechtsbestimmungen.

    Die Kosten berechnen wir nach dem erniedrigtem Satz der aktuellen Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ)
    Ein Foto Ihres Kindes ist bei uns Bestandteil diesr Untersuchung.

    Unser Praxistean berät Sie gerne

    Übrigens: Väter und Angehörige sind beim Babyfernsehen immer gern willkommen!

  • Erweiterte Missbildungsdiagnostik in der Frühschwangerschaft
    (11. - 13. Schwangerschaftswoche)
    "First Trimester - Screening"
    Nackenfaltenmessung und Serumdiagnostik gemäß den Richtlinien der "Fetal Medicine Foundation" geben wichtige Hinweise auf Fehlbildungen. Mittels einer kombinierten Blut-(Free-Beta-HCG und PAPP-A) und Ultraschall-Untersuchung lässt sich das Risiko für eine chromosomal bedingte Fehlbildung beim Kind, wie etwa das Down-Syndrom, abschätzen.

  • 3D/4D Babyfernsehen
    Modernste Ultraschalltechnik erlaubt mit verblüffend fotorealistischen Bildern und
    Filmsequenz das dreidimensionale Darstellen des kindlichen Gesichts. Das Bild der Untersuchung erhalten Sie als gebrannte CD oder als Farbfoto.

  • Farbdoppler - Sonographie zur Abklärung der kindlichen Sauerstoffversorgung ab der 24. Schwangerschaftswoche
    Im Verlauf der Schwangerschaft kann es zu einer Sauerstoff-Mangelversorgung des Kindes und zu Entwicklungsstörungen kommen.

    Diese Versorgungsproblematik lässt sich - rechtszeitig erkannt - in den meisten Fällen ursächlich behandeln, so dass es beim Kind nicht zu einer vielleicht folgenschweren Schädigung kommt.

    Von daher bieten wir Ihnen ergänzend diese Ultraschall-Untersuchung an. Gemessen wird der Blutfluss in kindlichen und mütterlichen arteriellen Blutgefäßen zum Ausschluss / Früherkennung einer kindlichen Mangelversorgung.

  • Rhesus-Formel-Bestimmung
    Seit dem 1. Juli 2003 gehört die Bestimmung der Rhesus Formel (die Antigene C, c, E, e) nicht mehr zu den Leistungen der gesetzlichen Krankenversicherungen. Sind diese Merkmale nicht bekannt, kann es unter Umständen zu einer Antikörperbildung mit Blutgruppenunverträglichkeit mit Folgen für eine weitere Schwangerschaft kommen.

    Bestimmung der Rhesus-Formel mit Notfallausweis und mit Ihrer kompletten Blutgruppe.

  • Schwangerschaftsgefährdende Infektionen
    können aufgezeigt oder ausgeschlossen werden durch Nachweis von
    Toxoplasmose-Test
    Cytomegalie-Test
    Varizella-Zoster-Virus-Test
    Parvovirus-Test

  • Oraler Glukosetest
    Ab der 24. Schwangerschaftswoche raten wir zum Ausschluss einer durch die Schwangerschaft bedingten Diabetes mellitus Erkrankung zu einem Zuckerbelastungstest.

  • Alternative Behandlungsmethoden
    Homöopathische Beratung zum ermäßigten Satz der Gebührenordnung


    Akupunkturbehandlung zum ermäßigten Satz der Gebührenordnung


[Startseite] [Praxis] [Team] [Leistungen] [Vorsorge] [
Schwangerschaft] [Teenager] [Links] [Kontakt] [Impressum]